Themenbild Früher und Heute
Im Mittelalter
Im Mittelalter gelang es dann Chinggis Khan (1162–1227), die mongolischen Stämme in einem Staat zu vereinen. Ihm und seinen Nachfahren wie beispielsweise auch seinem Enkel Bat Khan gelang es, mit ausgedehnten Feldzügen (Goldene Horde) für Jahrhunderte ein Weltreich zu errichten, welches 1240 sogar bis Mitteleuropa reichte. Das Mongolische Reich gilt als das größte zusammenhängende Reich, das je existiert hat.

    Heute
Seit dem Verfall des Kommunismus hat auch in der Mongolei ein rasanter Modernisierungsprozess stattgefunden. Vor allem in der Hauptstadt Ulan Bator ist dies ähnlich wie in anderen Städten des ehemaligen Ostblocks erkennbar. Die Mongolei sieht sich trotzdem weiterhin großen Hürden, wie der Landarmut, Inflation usw. gegenüber. Auch die Folgen des Klimawandels machen sich immer stärker bemerkbar. Trotzdem ist die Regierung bemüht die Naturschätze des Landes zu bewahren.